Folgen Sie uns!
Text Size
Montag 27 Juni 2016

Marktplatz Gute Geschäfte Bonn/Rhein-Sieg

Unternehmen und Organisationen engagieren sich

Die unternehmerische Verantwortung und das Engagement für die Gesellschaft stehen zunehmend im Fokus der Öffentlichkeit. Doch wie können sich kleine und mittelständische Betriebe für die Gesellschaft engagieren? Eine Möglichkeit sich für soziale Zwecke einzusetzen bietet der Marktplatz „Gute Geschäfte“.

Der 6. Bonner Marktplatz Gute Geschäfte findet am 23. September 2016 im Alten Rathaus in Bonn statt!


Informationen zur Anmeldung:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Deshalb bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

Voraussetzung für die erstmalige Mitwirkung am Marktplatz ist die Teilnahme an einer Informationsveranstaltung.
Diese finden alternativ statt am 10.08.2016 und 24.08.2016 jeweils ab 17.30 Uhr.


Für Unternehmen in der IHK:
IHK, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn

Für soziale Organisationen bei der Lebenshilfe Bonn:
Lebenshilfe Bonn e.V., Kessenicher Str. 216 53129 Bonn

>> Lernen Sie hier unser Team und unsere Partner kennen

5. Marktplatz: 61 gute Geschäfte geschlossen

Bunt, kreativ, erfolgreich. So lässt sich der 5. Marktplatz Gute Geschäfte Bonn/Rhein-Sieg im Alten Rathaus Bonn zusammenfassen. Die Veranstaltung, die von einem Team ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer unter Moderation der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und mit freundlicher Unterstützung der Bundesstadt Bonn vorbereitet und ausgerichtet wurde, brachte wieder etwa 25 gemeinnützige Organisationen und Vereine sowie rund 25 engagierte Unternehmen zusammen. Insgesamt 61 Kooperationsvereinbarungen wurde in 60 Minuten geschlossen, wobei viele kostümierte Organisationsvertreter für ein buntes Bild im Gobelinsaal von Bonns guter Stube sorgten.

Malerarbeiten gegen Weihnachtskarten, Flyer gegen Sommerfest. Für die kostenfreie Leistung eines Unternehmens - Sachmittel, Arbeitsleistung oder Know-how - ist jeweils eine Gegenleistung der Organisation gefordert. Bonns Bürgermeister Reinhard Limbach stellte das breite bürgerschaftliche Engagement in der Stadt heraus und betonte die gute Zusammenarbeit mit der IHK. „Viele kleine und mittelständische Unternehmen in Bonn und der Region engagieren sich im Sinne der corporate social responsibilty (CSR - gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen)“, sagte IHK-Präsident Wolfgang Grießl: „Durch die Einrichtung eines CSR-Kompetenzzentrums nach einem Wettbewerbsaufruf des NRW-Wirtschaftsministeriums wollen wir Unternehmen dafür weiter sensibilisieren.“ Er zeichnete Holger Schwan (Projektservice Schwan aus Meckenheim) sowie Timo Müller und Sandor Krönert (beide Tanzhaus Bonn) als neue CSR-Botschafter der IHK aus. Damit wurde zum Einen ihr gesellschaftliches Engagement gewürdigt, zum Anderen sollen die neuen Botschafter für das Thema in regionalen Unternehmen werben.

         

Das Projekt "CSR Initiative Rheinland" wird im Rahmen des Programms „CSR – Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.